DE EN
Hochspannungsprüfung

Hochspannungsprüfung

Hochspannungsprüfungen werden durchgeführt, um die langfristige Isolationsfestigkeit nachzuweisen. Dafür wird eine Prüfspannung von mehreren Tausend Volt angelegt, um die Beanspruchung der Isolierung während der gesamten Lebensdauer des Gerätes zu simulieren.

Die entsprechende Hochspannung wird zwischen spannungsführenden Teilen gegenüber Gehäuseteilen aus Metall oder Kunststoffen angelegt. Der normativ geforderte Leckstrom im Milliamperebereich darf dabei nicht überschritten werden. Die Prüfung findet je nach Norm vor oder nach einem klimatischen Test statt.

Unser Umweltsimulationslabor ist mit flexiblem Prüfequipment ausgestattet, so dass sowohl einfache als auch komplexe Prüflinge normgerecht getestet werden können. 

Die Prüfungen sind bei uns von der DAkkS akkreditiert und waren bis zur generellen Einstellung des Zertifizierungsprozesses durch DNV GL (Oktober 2020) auch DNV GL zertifiziert.

Kunden können unsere Dienstleistungen sowohl für Zulassungsprüfungen als auch für vergleichende entwicklungsbegleitende Tests nutzen. Auf Anfrage sind in unserem Labor für elektrische Sicherheit auch weitere elektrische Prüfungen möglich.

Zu den Normen und Verfahren in diesem Bereich zählen zum Beispiel:

  • IACS E10 Test No. 10 High Voltage
  • DNVGL-CG-0339 Sec. 13
  • EN 62368-1 Abschnitt 5.4.9.1
  • EN 60598-1 Abschnitt 10.2.2
  • EN 61010-1 Abschnitt 6.7.2.2.1
Hochspannungsprüfung
Hochspannungsprüfung
Bereichsleiter elektrische Sicherheit, Stephan Sobola

Stephan Sobola

Stephan Sobola

Bereichsleiter elektrische Sicherheit

Stephan Sobola
 

Telefon: +49 (0)162 420 96 38
E-Mail: stephan.sobola@treo.de

Sie haben Fragen oder brauchen ein Angebot?
Kontaktieren Sie uns jetzt!

 

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Telefon: +49 (0)40 709 73 76 - 0 oder E-Mail: info@treo.de

 

Kontakt